C-Port®-II

CT-Port II

C-Port®-II Portkatheter-System
Unsere ökonomische Kunststoffvariante eines konventionellen Ports

Der C-Port®-II mit C-Flow®-Kammer unterscheidet sich von den meisten konventionellen Ports mit zylindrisch geformten Portkammern durch die optimierte Geometrie der Innenkammer und den bodennahen Auslass. Hierdurch wird eine verbesserte Flussdynamik gewährleistet.

 
Dass dies auch messbar ist, sehen Sie hier.

Durch das Septum des NuPort®, das im C-Port®-II integriert wird, ist es außerdem möglich, während der Implantation in die Kammer hineinzusehen, um die Entlüftung und Spülung des Ports zu kontrollieren.
Portkammer
Portkammer
a) Durchsichtiges Septum und bodennaher Auslass vereinfacht die Entlüftung des Ports und minimiert das Risiko einer Luftembolie.

b) Die C-Flow®-Kammer verbessert die Flussdynamik und vermindert das Risiko einer Okklusion.
Anschluss
Anschluss
Der Anschlussmechanismus ermöglicht über ein hör- und fühlbares Feedback einen sicheren Anschluss des Katheters an die Portbasis. Durch diese beiden Erkennungsfunktionen wird ein sicherer Anschluss gewärhleistet.

Die Vorteile auf einen Blick

  • reduziertes Okklusions- und Infektionsrisiko
  • verbesserte Spüleffizienz
  • geringer Pflegeaufwand
  • erleichtert die stumpfe Präparierung der Porttasche
  • MRT-kompatibel bis 3-Tesla
  • viele Kathetervarianten
Plus vereinfachte
  • Blutproduktgabe
  • Blutabnahme
  • parenterale Ernährung
  • hochviskose Medikationen

Spezifikationen

C-Port®-II Basis-System

Einlumiges System für die Vene
zur Implantation mittels „Vena Sectio“.

Inhalt:
C-Port®-II, Katheter,
Katheterfixierung, Huberkanüle gerade,
Spülkanüle, Venenheber,
10-ml-Spritze

Spezifikationen
C-Port®-II Komplett-Set
mit perkutanem Einführbesteck

Zur Implantation mittels
Seldinger-Technik.

Inhalt:
C-Port®-II Basis-System
Punktionskanüle, Split-Schleuse
mit Dilatator, Führungsdraht
mit Einführhilfe

Spezifikationen

Technische Daten

Material
Port Kunststoff
Katheter-Anschluss Titan
Septum Silikon
Volumen
Gesamtvolumen ~ 0,5 ml
Gewicht
Gesamtgewicht 6,3 g
Alle Katheter mit abgerundeter Spitze und Längenmarkierungen in 1-cm-Abständen von 1 cm bis 30 cm, röntgensichtbar.
Masse C-Port II

Bestellinformationen

Katheter Größe A.D. I.D. Länge Art.Nr. System ohne Einführbesteck Art.Nr. System mit Einführbesteck
Polyurethan 6,6 F 2,20 mm 1,20 mm 70 cm KP-066CP KP-066IP
Polyurethan 7,5 F 2,50 mm 1,15 mm 50 cm KP-075CP KP-075IS
Silastic®-Silikon 8,0 F 2,67 mm 1,40 mm 50 cm KP-008CS KP-008IS
Polyurethan 9,0 F 3,00 mm 1,60 mm 50 cm KP-009CP KP-009IP
Silastic®-Silikon 9,6 F 3,18 mm 1,58 mm 50 cm KP-096CS KP-096IS
Der messbare Unterschied

In den Richtlinien der FDA zur Zulassung von Ports wird ein definierter Messaufbau* beschrieben, der sogenannte „Clearing Index“. Dieser gibt an, wie viel Spülvolumen notwendig ist, um eine Portkammer rückstandsfrei auszuspülen bzw. zu reinigen. Dieser Test wurde auch in die ISO-Norm für Portkatheter-Systeme 10555-6 übernommen.**

Dadurch können die messbaren Unterschiede zwischen unterschiedlichen Port-Ausführungen verdeutlicht werden.

In einer Untersuchung der Norfolk Medical Inc., USA *** wurde bei einer Messung von vier unterschiedlichen Portsystemen das jeweilige Spülverhalten miteinander verglichen. Der Unterschied zwischen dem System mit einer herkömmlichen zylindrischen Portkammer und zentralem Katheterauslass und unserer NuPort®-Kammergeometrie mit tangential angesetztem Katheterauslass ist eindeutig:

Bei einem herkömmlichen Port ist ein um fast 40 % höheres Spülvolumen für eine rückstandsfreie Spülung erforderlich.

Die Kammergeometrie macht also den entscheidenden Unterschied bei der Spülung bzw. Reinigung von Portsystemen. Unter Umständen ist dies genau der Unterschied, der einer Okklusion (Verschluss) des Portsystems entgegenwirkt.

Port
NuPort®-Kammer, deutlich verbesserte Spüleffizienz
Port
C-Port®-Kammer, verbesserte Spüleffizienz
Port
Herkömmliche zylindrische Portkammer, schlechte Spüleffizienz

Durchschnittswerte Kammerspülvolumen*

Port Portinnenkammer Spülvolumen-Differenz in Prozent
NuPort®-CT elliptisch
tangentialer Auslass
Bezugsgröße
C-Port®-CT elliptisch
zentraler bodennaher Auslass
+ 6,9 %
Herkömmlicher Port A
Hochdruckinjektion
zylindrisch
zentraler Auslass
+ 23,3 %
Herkömmlicher Port B
Standard
zylindrisch
zentraler Auslass
+ 39,5 %

* FDA „Guidance on 510(k) Submissions for Implanted Infusion Ports“
** DIN EN ISO 10555-6, Anhang B „Ermittlung des Spülvolumens (Clearing Index)“
*** Messwerte ermittelt von Norfolk Medical, Inc. USA mit Bezug zu FDA „Guidance on 510 (k) Submissions for Implanted Infusion Ports“ und DIN EN ISO 10555-6